Aktuelle Wetten zur Fussball Bundesliga

Bundesliga Sportwetten

Aktuelle Informationen zum Thema Sportwetten auf die deutsche Fussball Bundesliga. Mit aktuellen News, interessanten Beiträgen sowie Tipps für Bundesliga Wetten.

Bundesliga Infos

Bundesliga Wetten Vorschau zum Start der Rückrunde

Die Bundesliga Rückrunde beginnt am 14.01.2011 mit einem echten Kracher, wenn der Herbstmeister Borussia Dortmund auf den Tabellendritten Bayer Leverkusen trifft. Es steht zu erwarten, dass der BVB und Bayer 04 die Meisterschaft in dieser Saison unter sich ausmachen werden. Das Team um Trainer Jürgen Klopp, kann sich nach dem bitteren Ausscheiden in der Euro-League und dem DFB-Pokal ganz auf das Unternehmen Meisterschaft konzentrieren, während  Bayer zusätzlich noch in der Euro-League antreten muss. Die aktuell zehn Punkte Vorsprung auf die Mainzer und Leverkusener sollten dem BVB allerdings reichen, um den Titel unter Dach und Fach zu bringen.

Im Kampf um den zweiten und dritten Rang, die zur Teilnahme (bzw. Qualifikation) an der Champions-League berechtigen, haben Leverkusen und der Rekordmeister Bayern München eindeutig die besten Karten. Der aktuelle Tabellenzweite Mainz, dürfte das Niveau aus der Hinrunde nicht über die gesamte Saison halten können, und wird sich am Ende glücklich schätzen noch einen Platz in der Euro-League zu erreichen. Besonders den Bayern ist jederzeit der Start einer Siegesserie zuzutrauen, zumal Arjen Robben wieder ins Team zurückkehren wird und die Abwehr durch den Neuzugang von Luiz Gustavo (aus Hoffenheim) in der Winterpause gezielt verstärkt wurde.

Mit Schalke 04 ist ebenfalls in der Rückrunde zu rechnen, es steht zu erwarten, dass die Mannschaft zusammen wächst und die taktischen Vorgaben Magaths künftig besser umsetzt. Ein Euro-League-Platz ist für die Schalker allemal in Reichweite, derzeit fehlen nur fünf Punkte auf Rang 5 und Schalke wird in der Rückrunde sicher das eine oder andere Mal ein heißer Tipp.

Der 1. FC Köln hat sich in der Winterpause im Kampf gegen den Abstieg gezielt verstärkt. Der Pole Slawomir Pesko und der Japaner Tomoaki Makino – beide sind Nationalspieler – sollen im Mittelfeld bzw. in der Defensive der Kölner auflaufen. Dennoch dürfte es für den FC ganz knapp werden, der Abstiegskampf könnte in der Relegation enden. Heißeste Kandidaten für den direkten Abstieg sind die abgeschlagenen Gladbacher und der FC St. Pauli, während  Stuttgart unter dem neuen Trainer Bruno Labbadia das rettende Ufer erreichen dürfte.